Logo Trauringspezialisten
Logo Trauringspezialisten

Warum ist der Brillant Diamant Unterschied bedeutsam?

Häufig werden die Begrifflichkeiten Brillant und Diamant gleichgesetzt. Das ist nicht ganz korrekt, auch wenn die meisten Brillanten geschliffene Diamanten sind. Fachsprachlich sind Letztere Edelsteine auch in ihrer Rohform, während Brillanten immer im Brillantschliff bearbeitete Edelsteine sind. Der Brillantschliff wird zwar vorrangig für Diamanten verwendet, doch er kann auch für die Bearbeitung anderer Edelsteine eingesetzt werden. Daher ist der Brillant Diamant Unterschied auch in sachlicher Hinsicht bedeutsam: Ein Brillant muss nämlich nicht zwingend ein Diamant sein. Durch so einen Schliff entsteht in jedem Edelstein das richtige Feuer und das magische Funkeln. Freilich gelingt das am besten mit Diamanten, weil sie das Licht durch den Brillantschliff am schönsten brechen können. Ob für Ringe, Colliers, Ketten, Creolen oder Armbänder: Diamanten sind der Inbegriff schlechthin von Perfektion. Sie sind die wertvollsten aller Edelsteine. Ihre ganze Pracht entfalten sie allerdings nur durch den Brillantschliff. Ein roher Diamant kann sogar unscheinbar wirken, so wertvoll er auch sein mag. Das ist ein wichtiger Brillant Diamant Unterschied. Da Diamanten mit den „4 C“ bewertet werden (Carat, Colour, Cut, Clarity), sind Brillanten gemessen an der Karatzahl auch wertvoller als Diamanten. Schließlich verfügen nur sie über den Cut, der eines von vier Kriterien für den Wert ist. Sie erhalten damit mindestens 56 Facetten, wodurch sie überhaupt erst „Brillant“ genannt werden dürfen. Damit gibt es auch einen Brillant Diamant Unterschied hinsichtlich der Werthaltigkeit. Allerdings ist diese Betrachtung komplex: Wenn beim Brillantschliff viel Masse des Diamanten weggeschnitten wird (es können bis zu 50 % sein), hat er an Karat gegenüber seinem Rohzustand verloren. Daher bezieht sich der Wertunterschied auf Steine mit gleicher Karatzahl: Der Brillant von einem Karat ist wertvoller als der Rohdiamant von einem Karat, wenn die beiden anderen Kriterien (Clarity, Colour) identisch sind.

Welche Bedeutung hat der Brillant Diamant Unterschied beim Kauf von Ringen und sonstigem Schmuck?

Schmuck mit Rohdiamanten gibt es praktisch nicht. Das ist ein Grund dafür, warum bei der Beschreibung von auserwähltem Schmuck wahlweise von Brillanten oder Diamanten die Rede ist und eigentlich immer geschliffene Diamanten gemeint sind. Für Käufer*innen spielt das keine Rolle. Sie interessiert mehr, ob es sich um einen (geschliffenen) Diamanten oder einen anderen Edelstein wie einen Saphir, Smaragd oder Rubin handelt. Daher ist der Brillant Diamant Unterschied beim Kauf weniger bedeutsam. Es handelt sich lediglich um Begrifflichkeiten, die durchaus auf Webseiten auch synonym verwendet werden. Ganz korrekt ist das nicht (siehe oben), es kann sogar Verwirrung schaffen: So könnte ein Ring mit einem Smaragd besetzt sein, der einen Brillantschliff erhalten hat. So etwas gibt es durchaus. Wenn nun der Verkäufer diesen als Brillanten bezeichnen würde, könnte das die Käufer*innen irritieren, denn größtenteils erwarten sie bei diesem Begriff einen geschliffenen Diamanten. Doch sie werden die Bezeichnung Brillant für einen Smaragd, Rubin oder Saphir praktisch nicht finden. Gehen Sie davon aus, dass Brillanten in einer Produktbeschreibung immer geschliffene Diamanten bezeichnen.