Account Warenkorb Suche

WORAUF ES BEIM KAUF VON DIAMANTEN ANKOMMT

Erfahren Sie in diesem Leitfaden, worauf es beim Kauf von Diamanten wirklich ankommt.

bildergia-logo

Das Zertifikat eines Diamanten dokumentiert die Merkmale des Diamanten, einschließlich seiner Farbgüte, seines Gewichts, seines Reinheitsgrades und seines Schliffgrades. Grundsätzlich empfiehlt es sich nie, einen Diamanten ohne Diamant-Zertifikat zu kaufen. Das bekannteste Prüflabor für die Zertifizierung von losen Edelsteinen ist das Gemological Institute of America (GIA). Bei den Trauringspezialisten sind alle Diamanten ab 0,30 ct international zertifiziert.

Der Wert eines Diamanten wird anhand von objektiven Eigenschaften ermittelt, die im Allgemeinen als 4Cs bekannt sind: Farbe (color), Reinheit (clarity), Schliff (cut) und Gewicht (carat). Das Zusammenspiel dieser vier Charakteristika bestimmt den Wert eines Diamanten. Obwohl allgemein angenommen wird, dass Farbe und Reinheit die wichtigsten Merkmale bei den 4Cs sind, hat der Schliff einen mindestens ebenso großen Einfluss auf das Aussehen eines Diamanten.

1.COLOR - Die Farbe

Beim Kauf eines Diamanten werden jene Steine bevorzugt, die möglichst farblos erscheinen.
Die Farbgüte eines Diamanten wird auf einer Skala von D-Z eingestuft und in fünf große Kategorien eingeteilt (hochfeines Weiß, feines Weiß, leicht getöntes Weiß, getöntes Weiß und getönt). Diamanten gibt es in allen erdenklichen Farben. Die vorherrschende Farbe ist Gelb, das durch das Spurenelement Stickstoff verursacht wird. Klare, weiße bzw. farblose Diamanten sind seltene Ausnahmen.

D.
diamond-d-color
E.
diamond-e-color
F.
diamond-f-color
G.
diamond-g-color
H.
diamond-h-color
I.
diamond-i-color

2. CLARITY - Die Reinheit

Einschlüsse können die Schönheit eines Diamanten beeinträchtigen. Wenn Sie ganz sicher sein möchten, dass Ihr Diamant wirklich frei von mit dem bloßen Auge sichtbaren Einschlüssen ist, dann kaufen Sie einen Diamanten mit der Graduierung "VS" oder höher. Der Kauf von Diamanten in SI-Qualität kann überaus lohnend sein. Wir möchten Ihnen aber raten, diese Diamanten von unserem Expertenteam vor Abschluss der Bestellung erneut überprüfen zu lassen, damit Sie auch tatsächlich Diamanten ohne störende Einschlüsse erhalten.

Wir empfehlen Ihnen, die optimale Kombination aus Reinheitsgrad und Farbe zu wählen. Wenn Sie sich für Diamanten im Farbbereich D-F interessieren, konzentrieren Sie sich am besten auf Reinheitsgrade von VS oder höher. Diamanten im Farbbereich G-I hingegen wirken auch mit dem Reinheitsgrad SI noch sehr ansprechend.

IF
clarity-if
VVS
clarity-vvs
VS
clarity-vs
SI
clarity-si
P1
clarity-p1
P2
clarity-p2

3. CUT - Der Schliff

Der Schliff eines Diamanten bezieht sich nicht nur auf die Form des Diamanten, sondern auch darauf, wie effizient der Diamant das Licht zum Auge des Betrachters zurückbringt. Ein gut geschliffener Diamant erscheint brillant und feurig, während ein schlechter Schliff den Diamant dunkel und leblos erscheinen lässt, unabhängig von seiner Farbe oder Reinheit.

Der Fachmann versteht unter Brillanz den Anteil des weißen Lichts und unter Feuer den Anteil des farbigen Lichts, das vom Diamanten zurückgeworfen wird. Je besser der Schliff, desto mehr Licht wird zurückgeworfen, desto stärker funkelt der Stein. Größere Tafeln steigern die Brillanz, kleinere Tafeln steigern das Feuer.

Ein exzellenter Schliff bringt das Optimum zum Vorschein. Er verleiht dem Diamanten sowohl maximale Brillanz als auch maximales Feuer. Diese hohe Kunst beherrschen nur speziell ausgebildete und sehr erfahrene Diamantschleifer.

cut-excellent
excellent
cut-very-good
SEHR GUT
cut-well
GUT
cut-poor
POOR

4.CARAT - Das Gewicht

Karat ist die Einheit für das Gewicht eines Diamanten. 1 Karat entspricht 0,2 Gramm. Häufig wird die Einheit Karat auch in Bezug auf die Größe eines Diamanten verwendet, was aber genaugenommen nicht ganz richtig ist. Natürlich ist ein Zweikaräter größer als ein Einkaräter, aber je nach Schlifform wirken Diamanten mit demselben Gewicht unterschiedlich groß. Ist ein Stein zum Beispiel tiefer, also spitzer, geschliffen, so hat die Tafel einen geringeren Durchmesser, was den Diamanten kleiner erscheinen lässt. Andererseits funkeln Diamanten mit einem guten, tiefen Schliff weitaus intensiver als flach geschliffene, was sie wiederum für das menschliche Auge größer erscheinen lässt. So beruht die Größe eines Diamanten oft der subjektiven Wahrnehmung des Betrachters. Das Gewicht hingegen ist eindeutig messbar. Da aber ein sehr guter bis exzellenter Schliff immer dieselben Parameter aufweist, kann man anhand des Gewichts auch Rückschlüsse auf die Größe ziehen.

Beim Schleifen eines Rohdiamanten geht häufig viel Gewicht verloren, abhängig von der Form des Rohdiamanten, der Schliffform und dem Können des Diamantschleifers. Da größere, hochwertige Diamanten seltener gefunden werden als kleinere, steigt der Preis von Diamanten nicht linear mit deren Gewicht. Ein Zweikaräter ist auf jeden Fall teurer als zwei Einkaräter der gleichen Qualität.

0.05ct
caret-0.05
2.40mm
0.10ct
caret-0.10
3.00mm
0.15ct
caret-0.15
3.40mm
0.20ct
caret-0.20
3.80mm
0.25ct
caret-0.25
4.10mm
0.30ct
caret-0.30
4.30mm
0.40ct
caret-0.40
4.70mm
0.50ct
caret-0.50
5.10mm
0.70ct
caret-0.70
5.70mm
1.00ct
caret-1
6.50mm
1.50ct
caret-1.5
7.40mm
2.00ct
caret-2
8.20mm
GESTALTEN SIE IHREN

VERLOBUNGSRING MIT DIAMANT

Wählen Sie aus atemberaubenden Verlobungsringen und fügen Sie einen losen Diamant Ihrer Wahl hinzu. Oder beginnen Sie mit der Auswahl eines Diamanten und kombinieren Sie Ihn mit einer schönen Ringfassung in dem Edelmetall Ihrer Wahl.

Konfliktfreie Diamanten Trauringspezialisten