Logo Trauringspezialisten
Logo Trauringspezialisten

Müssen Vorsteckringe Gold vor dem zweiten Ring getragen werden?

Das ließe ihr Name vermuten, ist aber nicht zwingend. Wo ein Vorsteckring am besten sitzt, hängt stark vom Umfang des Ringfingers ab. Er kann also vor oder hinter dem breiteren Ring getragen werden. Seiner Funktion gemäß ergänzt er allerdings einen anderen Ring, gehört also auf den gleichen Finger. Beliebt ist er vor allem, weil seine Trägerin ihn täglich neu kombinieren kann, wenn sie dies möchte. Natürlich sind Vorsteckringe oftmals Verlobungsringe und ergänzen nach der Hochzeit den Trauring, doch ebenso können sie einen beliebigen Schmuckring ergänzen. Viele Frauen mögen sehr diese Variationen aus unterschiedlichen Ringen. Vorsteckringe Gold haben wiederum den Vorteil, dass sie praktisch zu jedem anderen Ring passen. Konzipiert wurden sie ursprünglich als Verlobungsring. Dieser soll traditionsgemäß später den Trauring ergänzen, was in Asien und Südeuropa ein sehr alter und schöner Brauch ist. Allmählich hält er auch in unseren Gefilden Einzug – schließlich wäre es sehr schade, den meistens kostbaren Verlobungsring nach der Trauung nicht mehr zu tragen. Die Traditionen führen auch dazu, dass Vorsteckringe Gold regelmäßig sehr aufwendig designt werden. Dazu passt dann sogar ein schlichterer Trauring. Trägerinnen können den Vorsteckring auch nur zu besonderen Anlässen anziehen und damit den Ehering aufwerten. Wichtig ist bei dieser Kombination, dass die beiden Ringe miteinander harmonieren. Wenn nun ein Bräutigam in spe seiner künftigen Braut, der er soeben einen Heiratsantrag macht, als Verlobungsring so einen Vorsteckring aussucht, muss er im Hinterkopf behalten, dass dieser später zum Ehering passen sollte.

Wie werden Vorsteckringe Gold designt?

Es handelt sich häufig um Solitärringe (mit einem einzelnen Stein), weil dies die klassischen Verlobungsringe sind. Es eignen sich aber auch andere Modelle wie etwa die beliebten Memoireringe. Das Design hängt ganz und gar vom gewünschten Stil ab. Die Edelsteine können kleine Brillanten, aber auch Rubine, Saphire oder Smaragde sein. Ihr Durchmesser sollte nur nicht zu groß ausfallen, da ja die Vorsteckringe Gold recht schmal ausfallen. Mit ihren verschiedenen Designs gelten Vorsteckringe als besonders modisch, weshalb sie auf den Laufstegen inzwischen zum absoluten Trend wurden. Ihre Designs bestimmen die Kombinationsmöglichkeiten mit dem Hauptring. Es gilt: Je schlichter dieser gehalten ist, desto kunstvoller darf der Vorsteckring gehalten sein, damit beide Ringe eine harmonische Einheit bilden. Wenn nun ein Verlobungsring als Vorsteckring so aufwendig designt wurde, dürfte er auch nach der Hochzeit auf Dauer getragen werden. Dies ist ein schöner Brauch, denn die Vorsteckringe Gold werden dadurch zum Bestandteil der Liebes- und Lebensgeschichte. Sie können unter anderem die Tradition einer Morgengabe aufgreifen, die eine Zuwendung des Bräutigams ist. Natürlich könnten sie auch nach der Hochzeit noch (beispielsweise am ersten Hochzeitstag) ein wunderschönes Geschenk sein, mit dem der Ehegatte seine Liebe symbolisch bestätigt.