Logo Trauringspezialisten
Logo Trauringspezialisten

Bekommt der Mann Gold und die Frau silber bei den Hochzeitsringen?

Beide Partner bekommen den selben Ring.

Die Ringe

Hochzeitsringe aus gold gehören zu den ältesten Schmuckstücken der Menschheitsgeschichte. Mit seiner runden Form steht er für Ewigkeit und Beständigkeit. Der Grundgedanke ist, dass man sich in einem Rundzug vorwärts bewegen kann, ohne dass ein Ende in Sicht ist. Siegelringe waren in der Antike besonders verbreitet. Sie hatten die gleiche Bedeutung wie eine Unterschrift. So wurde der Ring im Mittelalter zum Symbol für Ehe und Treue und ist damit das ideale Geschenk für zwei Liebende.

Trauringe ist ein Symbol für die Liebe und den Vertrag zweier Menschen. Die abgerundete Form der Eheringe hingegen hat eine besondere Bedeutung: Sie symbolisiert die Unendlichkeit, weil sie in sich geschlossen ist. Niemand weiß, dass der Ring einst eine größere Bedeutung hatte.

Die Geschichte beginnt im frühen Mittelalter.

Der Ehering ist seit dem 13. Jahrhundert ein Teil der kirchlichen Trauung. In Deutschland wird der Ehering am Ringfinger der rechten Hand getragen, in vielen westlichen Ländern jedoch am Ringfinger der linken Hand. Die Ägypter und Römer glaubten, dass die Blutgefäße des linken Ringfingers direkt zum Herzen und damit zur Liebe führen. Der Ehering sollte, egal an welchem Finger er getragen wird, am besten zu Ihnen passen. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, darunter das Material, die Form und die Größe.

Material der Hochzeitsringe

Um eine stabile Beziehung zu haben, braucht man natürlich ein stabiles Material. Sie sollten sich für ein Edelmetall entscheiden, wenn Sie Ihre Ringe ein Leben lang genießen möchten. Eheringe 18 Karat Gold, 950er Platin oder das etwas günstigere 14 Karat Gold sind die besten Optionen. Neben Gelb-, Rose- und Weißgold sowie Platin stehen Ihnen eine Vielzahl an verspielten Kombinationen und Kreationen mit Diamanten oder Saphiren zur Auswahl. Hochzeitsringe aus gold sind empfohlen.

Gravur Ihrer goldenen Hochzeitsringe

Der Ehering ist eine Verpflichtung. Warum verwenden Sie keine Worte, um dieses Versprechen auszudrücken? Der persönliche Ring wird durch einen Tiefdruck zum Unikat. Auf ihren Eheringen entscheiden sich die meisten Brautpaare für den absoluten Klassiker der Gravuren. Namen der Partner, das Datum der Hochzeit oder der Tag der ersten Begegnung des Paares und ein traditionelles Symbol wie ein Herz oder das Unendlich-Zeichen. Das Wichtigste ist, dass die Gravur von Herzen kommt!

Wie kann die Ringgröße einfach bestimmt werden?

Schneiden Sie zunächst einen 0,5 cm breiten Papierstreifen aus einem Blatt Papier. Legen Sie den Papierstreifen um Ihren Finger und messen Sie – nicht zu eng, damit er sich noch drehen kann. Markieren Sie auf dem Papier, wo sich das Streifenende befindet. Richten Sie eine Linie vom Ende des Streifens bis zur Markierung ein, und Sie können die gesamte Länge sehen.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Kosten einer Hochzeit?

Im Deutschen Sprachraum werden durchschnittlich 8.200 € für eine Feier mit dem Standesamt, eine Kirche und eine Einladung zum Essen ausgegeben. Die durchschnittliche Besucherzahl liegt bei etwa 60 Personen. Für 1.800 € können Sie mit Standee, kleinem Gästekreis und gehobener Kleidung (smarte Kleidung, aber kein Brautkleid oder besonderes Brautkleid) heiraten. Größere Hochzeiten (inkl. Braut- und Bräutigam-Equipment) beginnen bei ca. 5.000 €, wobei rund 10.000 € für eine Hochzeit mit allen oben genannten Annehmlichkeiten möglich sind.

Die meisten Hochzeiten (ca. 80%) kosten zwischen 5.000€ und 10.000€.